0351 26618-0: (auch NOTRUF/SERVICE 24/7) /   KONTAKT: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 6:30 - 18:30 Uhr

Glas - Repair

Steinschlag in der Frontscheibe?

"Nur ein kleiner Schönheitsfehler". So denken viele Autofahrer, wenn ihre Windschutzscheibe durch einen Steinschlag beschädigt wurde.

Jeder Steinschlag ist anders. Verschieden sind auch die Reparaturmethoden mit abgestimmtem Werkzeug und Material.
Das Instandsetzen erfordert viel Sorgfalt und Erfahrung, um Schäden optimal zu beseitigen. Mögliche Rissbildungen werden somit verhindert. Dank unserer innovativer Reparaturmethoden, können beschädigte Windschutzscheiben ohne größeren Aufwand repariert werden. Dabei muß nicht in jedem Fall die Frontscheibe ausgetauscht werden.

Sollten Sie eine Teilkasko Versicherung auf Ihr Fahrzeug abgeschlossen haben, ist in der Regel die Reparatur für Sie kostenfrei. 

Wie wird es repariert?

Nach dem Öffnen der Einschlagstelle wird von dem Spezialisten "flüssiges Glas" eingepresst. Dies gelangt mit sehr hohem Druck bis in die feinsten Risse. Die in den Rissen vorhandene Luft wird danach über ein Vakuum entzogen. Durch gezielte UV-Bestrahlung härtet das Harz komplett aus. Zum Schluss werden Unebenheiten beseitigt und die Oberfläche poliert. An der ehemaligen Schadstelle bleiben kaum sichtbare Reflexe.

Ihre Verbundglasscheibe ist technisch wieder vollwertig und das Fahrzeug ist sofort einsatzfähig. Alle Prüforganisationen (GTÜ, DEKRA, TÜV usw.) bescheinigen nach einer Steinschlagreparatur ein Weiterbestehen der Betrieberlaubnis.
 
Welche Voraussetzungen muß der Steinschlag erfüllen?
  1. die Schadstelle liegt nicht im direkten Fahrer-Fernsichtfeldes (29 cm breit)
  2. ausgehende Sprünge sind nicht länger als 5 cm sind oder verlaufen nach außen
  3. der Durchmesser des Einschlagkraters ist kleiner als 0,5 cm
  4. die Zwischenfolie und Innenscheibe sind unbeschädigt geblieben