Neuer Opel Insignia mit höchsten Restwerten
Darüber hinaus schafft es der erst am 24. Juni in den Handel kommende neue Opel Insignia gleich an die Spitze: Das neue Opel Flaggschiff mit seinem ausgeklügelten Leichtbau und dem großartigen Raumangebot gewinnt die hart umkämpfte Mittelklasse. Laut der Bähr & Fess-Prognose verliert ein vier Jahre alter Insignia Grand Sport in diesem Segment absolut gesehen am wenigsten an Wert.

Die Experten von Bähr & Fess Forecasts küren die Restwertriesen 2021. Das sind aktuelle Neuwagen, die innerhalb von vier Jahren am wenigsten an Wert verlieren werden. Dabei gibt es ein Ranking nach relativem Wertverlust in Prozent sowie ein weiteres nach dem absoluten Verlust in Euro. Im Segment der Minis fährt der Opel KARL dabei wie bereits in den Vorjahren auf den ersten Platz. Der Kleinstwagen mit Platz für bis zu fünf Erwachsene und zwei Mineralwasserkisten ist nach vier Jahren immer noch starke 53,5 Prozent seines Neuwagenpreises wert.

Den Opel Erfolg komplettiert der Opel Astra Sports Tourer mit einem starken zweiten Platz in der Kompaktklasse und einem hohen Restwert von 56,5 Prozent vom Neuwagenpreis nach vier Jahren. Die detaillierten Ergebnisse veröffentlicht Bähr & Fess Forecasts traditionell gemeinsam mit Focus online.

"Unsere neuen Modelle sind echte Restwertriesen! Das freut uns bei Opel und erst recht deren Besitzer, die wissen, dass ihr Geld gut angelegt ist. Mit Astra und Insignia beweisen gerade unsere Vertreter in den besonders hart umkämpften Segmenten der Kompakt- und Mittelklasse, dass sich Qualität auszahlt", freut sich Opel Deutschlandchef Jürgen Keller über die erstklassigen Platzierungen.
mehr lesen


Neuer Insignia – Startschuss zur Produktion des Opel Flaggschiffes

Im Stammwerk in Rüsselsheim beginnt heute eine neue Ära: Der erste Opel Insignia Grand Sport, der in Kundenhand übergeben wird, ist am Dienstag offiziell vom Band gelaufen. "Wir haben lange auf diesen Tag hingefiebert. Endlich ist unser neues Flaggschiff da. Heute ist ein bedeutender Tag für Opel und für Rüsselsheim", sagte Opel Chef Dr. Karl-Thomas Neumann beim feierlichen Start der Serienproduktion der zweiten Generation des Insignia. "Allein um die Produktion des neuen Flaggschiffs vorzubereiten, haben wir über 500 Millionen Euro investiert." Im Scheinwerferlicht stand ein Abalone-weißer Insignia Grand Sport mit 170 PS starkem Zweiliter Diesel-Motor.

Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Uwe Baum: "Die Kollegen im Rüsselsheimer Stammwerk haben einmal mehr bewiesen, dass sie durch ihre hervorragende Arbeit reibungslose Anläufe hinbekommen und klasse Fahrzeuge vom Band rollen lassen. Ihnen gilt am heutigen Tag der besondere Dank des Betriebsrats. Denn natürlich ist der neue Insignia ein wichtiges Stück Zukunft für Opel, der ohne den Einsatz unserer Kollegen nicht möglich wäre."

"Das neue Opel Flaggschiff ist ein zentrales Element unserer Produktoffensive, die mit sieben neuen Modellen allein in diesem Jahr einen neuen Höhepunkt erreichen wird", sagte Opel Group CEO Dr. Neumann und lobte die hervorragende Arbeit des gesamten Teams im Rüsselsheimer Werk.

Auch Werksleiter Michael Lewald dankte seiner Mannschaft, die den Produktionsanlauf in den vergangenen Monaten erfolgreich vorbereitet und umgesetzt hat, für den großen Einsatz: "Unser Team hat wieder einmal hervorragende Arbeit geleistet und diese hochkomplexe Anlaufphase, hervorragend gemeistert. Ich bin stolz auf das neue Opel Flaggschiff und die Leistung der Rüsselsheimer Mannschaft."

Der neue Insignia ist als Limousine Grand Sport und als Kombi Sports Tourer seit dem 20. Februar bestellbar. Die ersten drei Serienfahrzeuge sind für die Märkte in Polen, Dänemark und Deutschland bestimmt. Das Opel Flaggschiff feierte gerade seine offizielle Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon. Ab Sommer wird das Auto bei den Händlern stehen.

Dr. Karl-Thomas Neumann zeigte sich zuversichtlich, dass die Neuauflage des Opel Flaggschiffs die Erfolgsgeschichte der Vorgänger-Generation fortschreiben wird. Bereits die erste Insignia-Generation – das "Auto des Jahres 2009" – verkaufte sich europaweit insgesamt 940.000 Mal. In den vergangenen Jahren war der Insignia das am vierthäufigsten verkaufte Opel Modell.



Der neue Insignia basiert auf einer komplett neuen Architektur: Bis zu 200 Kilogramm hat die Neukonstruktion im Vergleich zum Vorgänger abgespeckt, ist flacher und bietet dennoch mehr Platz im Innenraum. Opel hat der neuen Insignia-Generation alles mitgegeben, was dynamisch und fahraktiv macht. Ein Technik-Highlight ist unter anderem der neue intelligente Allradantrieb mit Torque Vectoring – mit radindividueller Drehmomentverteilung in Millisekunden. Zudem bietet der neue Insignia zahlreiche Premium-Technologien, die das Fahren noch sicherer, entspannter und komfortabler machen, beispielweise die zweite Generation des IntelliLux LED®-Matrix-Lichts, den adaptiven Geschwindigkeitsregler ACC (Adaptive Cruise Control) mit automatischer Gefahrenbremsung sowie den Spurhalteassistenten mit aktivem Lenkeingriff.


mehr lesen


Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon – Vorhang auf für den neuen Opel Insignia

Der 87. Internationale Genfer Automobilsalon steht bei Opel ganz im Zeichen des komplett neuen Opel Insignia. Die Newcomer Insignia Grand Sport und Insignia Sports Tourer haben vom 7. bis 19. März auf dem Opel Stand 2231 in Halle 2 der Palexpo ihren ersten Auftritt vor großem Publikum. Das Duo wird am 7. März mit Beginn der Opel Pressekonferenz um 11 Uhr enthüllt. Insgesamt glänzt die zweite Insignia-Generation mit hoher Agilität, einem großen Platzangebot sowie einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis – der Insignia Grand Sport ist bereits ab 25.940 Euro inklusive zahlreicher Top-Technologien bestellbar (UPE inkl. MwSt. in Deutschland). Mit diesen Qualitäten wird der Insignia mehr denn je zum Herausforderer selbst für Modelle der Premiummarken. Zusammen mit dem Opel Flaggschiff debütieren in Genf neue Services von Opel OnStar sowie das Individualisierungs-Programm Opel Exclusive.

Der komplett neukonstruierte Opel Insignia ist extrem gut in Form: sportlich im Stile eines großen Coupés, geräumig ohne Kompromisse und vorbildlich sicher, wie es sich für ein echtes Flaggschiff gehört. Die zweite Insignia-Generation überzeugt mit ihrer atemberaubenden Linienführung, Wohlfühl-Atmosphäre sowie Hightech-Lösungen vom richtungsweisenden Opel IntelliLux LED® Matrix-Licht über modernste Fahrerassistenz-Systeme wie dem aktiven Spurhalte-Assistenten mit automatischer Lenkkorrektur bis hin zum coolen Head-up-Display. Höchste Sicherheit auch für Alle, die nicht im neuen Insignia sitzen: Er ist der erste Opel mit aktiver Motorhaube (serienmäßig) und verbessert so deutlich den Fußgängerschutz.

Darüber hinaus bietet der neue Insignia eine Opel typisch erstklassige Vernetzung mit Smartphone-Integration, die jetzt um eine Parkplatzsuche samt -reservierung und den Booking-Service bei Opel OnStar erweitert wird – hierbei reserviert ein OnStar-Mitarbeiter Hotelzimmer für die Insignia-Passagiere.

Erstmals bei Opel gibt es in der neuen Insignia Generation ein Achtstufen-Automatikgetriebe, eine 360-Grad-Rundumkamera und einen intelligenten Allradantrieb mit Torque Vectoring. Im Zusammenspiel mit hocheffizienten neuen Turbomotoren, bis zu 200 Kilogramm Gewichtsersparnis je nach Variante und einer tieferen Sitzposition vermitteln die neuen Insignia Grand Sport und Insignia Sports Tourer dem Fahrer ein direkteres Fahrgefühl denn je.
mehr lesen


Schön viel Platz – Der neue Opel Insignia Sports Tourer ist startklar

Der komplett neue Opel Insignia Sports Tourer ist extrem gut in Form: Sportlich im Stile eines großen Coupés, geräumig ohne Kompromisse und vorbildlich sicher wie es sich für ein echtes Flaggschiff gehört. Die zweite Insignia-Generation überzeugt mit ihrer atemberaubenden Linienführung, einem auf 1.640 Liter angewachsenen Ladevolumen – das sind über 100 Liter mehr als beim Vorgänger – sowie Hightech-Lösungen vom richtungsweisenden Opel IntelliLux LED® Matrix-Licht über modernste Fahrerassistenz-Systeme bis hin zum coolen Head-up-Display. Dazu kommt eine Opel typisch erstklassige Vernetzung mit Smartphone-Integration, die jetzt um den Booking-Service bei Opel OnStar erweitert wird – hierbei reserviert ein OnStar-Mitarbeiter Hotelzimmer für die Insignia-Passagiere – zudem hilft er bei der Parkplatzsuche. Erstmals bei Opel gibt es in der neuen Insignia-Generation ein Achtstufen-Automatikgetriebe, eine 360-Grad-Rundumkamera und einen intelligenten Allradantrieb mit Torque Vectoring – der radindividuellen Kraftverteilung. Der neue Opel Insignia Sports Tourer feiert am 7. März Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon und wird bereits ab Februar in Deutschland zu bestellen sein.

Der neue Opel Insignia Sports Tourer ist bis zu 200 Kilogramm – je nach Antrieb und Ausstattung – leichter als das Vorgängermodell. Dies wurde in erster Linie durch Leichtbaumaterialien sowie ein effizientes Packaging erreicht und sorgt gemeinsam mit der tieferen Sitzposition des Fahrers dafür, dass der Neue nun spürbar an Dynamik gewonnen hat – so agil war bislang noch kein großer Kombi aus Rüsselsheim unterwegs.

„Unser neues Flaggschiff ist vollgepackt mit Hightech für alle; mit bezahlbaren Technologien, die das Fahren sicherer und komfortabler machen. Dazu kommt das Platzangebot! Ob für Beruf oder Freizeit – der neue Insignia Sports Tourer erfüllt quasi jeden Transportwunsch. Das ist das Raumschiff auf Rüsselsheim. Last, but not least: das Fahrgefühl. Richtig dynamisch! Denn der Insignia hat deutlich abgespeckt und verfügt über ein weiterentwickeltes FlexRide-Fahrwerk“, freut sich Opel Chef Dr. Karl-Thomas Neumann auf den Neuen.
mehr lesen


Der neue Opel Insignia Grand Sport – Viel Komfort für kalte Wintertage

Dieser Winter hat seinen Namen wirklich verdient: Schnee, Frost, Eisregen – alles dabei. Wer zukünftig in der kalten Jahreszeit unter keinen Umständen frieren möchte, für den gibt es schon bald das neue Opel Flaggschiff. Der Opel Insignia Grand Sport ist gespickt mit ausgeklügelten Antifrostsystemen – auf Wunsch bis hin zur fernbedienbaren Standheizung ab Werk. An die Wärmeversorgung im neuen Insignia sind über die Außenspiegel, die Vordersitze, die Heckscheibe und das Lenkrad hinaus auch die äußeren Fondsitze und die Windschutzscheibe angeschlossen.

Ein Tastendruck genügt, um die unscheinbaren Heizdrähte in der Windschutzscheibe zu aktivieren und für glasklare Sicht zu sorgen. Auch die Beschlagneigung bei feuchtkalter Witterung gehört der Vergangenheit an, kritische "Blindflüge" sind passé. Nach ca. sechs Minuten schaltet sich die Frontscheibenheizung aus, lässt sich aber jederzeit wieder zuschalten.

Darüber hinaus hat der neue Insignia einige Funktionen in petto, um im Innenraum eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. Der Fahrer genießt das wohlig warme Lenkrad und wie der Beifahrer auch den stufenweise beheizbaren Sitz. Dank der Vorwahl-Option lässt sich für die Vordersitze via Display sogar ein individuelles Heizprogramm einstellen. Der Clou: Auch die Fondpassagiere auf den beiden Außenplätzen können an der Aufwärmrunde im neuen Insignia teilnehmen.

"Der neue Opel Insignia zeigt, was moderne Heizungssysteme leisten können", sagt Opel Vertriebschef Peter Christian Küspert. "In keinem anderen Auto dieser Fahrzeugklasse herrscht so viel Behaglichkeit und Komfort. Und Sicherheit – freie Sicht selbst bei widrigsten Bedingungen ist unbezahlbar. So gesehen verliert der Winter im neuen Opel Flaggschiff viel von seinem Schrecken."

Das Nonplusultra in Sachen Behaglichkeit sind die beheizbaren, 18-fach einstellbaren und von der Aktion Gesunder Rücken e.V. zertifizierten Premium-Ergonomie-Vordersitze. Die Massage- und Ventilationsfunktionen auf der Fahrerseite erhöhen dabei noch den Komfort.

Ein weiteres Highlight ist die optionale Standheizung für den neuen Insignia. Opel bietet diese wertvolle Ausstattung nicht wie bei einigen Wettbewerbern üblich als Nachrüst-Extra, sondern als ebenso bequeme wie saubere Lösung ab Werk an. Dank Fernbedienung respektive Programmierung und einer entsprechenden Sensorik empfängt das Opel Flaggschiff seine Besatzung am frostigen Morgen bereits mit der vorgewählten Temperatur – der Innenraum ist behaglich warm, die Scheiben sind und bleiben eisfrei und der Motor ist vorgewärmt.
mehr lesen


Suche
Für alle Fragen
24h immer für Sie erreichbar!
100% Service. In Raten gezahlt.
Mit dem Einkaufskonto können Sie die Reparatur Ihres Fahrzeuges finanzieren.
Haupt- und Abgasuntersuchung
Bei uns jetzt nur 103,00 €.