ACE Lenkrad bescheinigt dem Opel Infotainmentsystem beste Bedienbarkeit

Auto Club Europa attestiert Navi 900 Europa geringste Ablenkungsgefahr im Verkehr


Multimedia-Infotainmentsysteme sind längst in der Kompaktklasse angekommen – und bei Opel optimal ins Bedienkonzept integriert. ACE Lenkrad, das Magazin des Auto Club Europa, untersuchte jetzt zusammen mit Wissenschaftlern der Universität Salzburg und 36 Probanden bei Opel Astra, Ford Focus und VW Golf, welche Ablenkungsgefahr von der Bedienung ihrer Infotainmentsysteme ausgeht. Sieger des sogenannten HMI-Tests (Human-Machine-Interface, englisch für Mensch-Maschine-Schnittstelle) wurde der Opel Astra, dessen Infotainment-System Navi 900 Europa die höchste Gesamtpunktzahl für die geringste Ablenkung im Verkehr erhielt.

Besonders gut schnitt der Astra bei der Anwahl eines vorgegebenen Kontakts aus dem Telefonbuch ab. „Dass die Telefon-Aufgabe deutlich schneller gelöst werden kann, beweisen die Probanden im Astra. Mit der durchschnittlichen Dauer von 22 Sekunden benötigt die Opel-Truppe nicht nur die Hälfte der Golf-Zeit, sondern bleibt damit sogar deutlich unter der Dauer, die die Probanden im VW ausschließlich auf das Display schauen“, lautet das Urteil der Tester.

Opel-Bedieneinheit: Optimale Platzierung und logischer Aufbau

Das Opel-Display bietet mit einer Diagonale von sieben Zoll (17,8 cm) zudem die größte Bilddarstellung der drei Testkandidaten und ist gut sichtbar weit oben im Blickfeld des Fahrers positioniert. Die Infotainment¬systeme von Opel zeichnen sich durch den besonders logischen Aufbau der Bedieneinheiten aus. Die wichtigsten Direktwahltasten für Radio, CD, Navigation und Telefon befinden sich – untereinander angeordnet – links auf der Fahrerseite, die Sekundärfunktionen rechts.

Untersucht wurden die Probanden des HMI-Tests bei der Eingabe eines Ziels im Naviga¬tionssystem, bei der Wahl eines Telefongesprächspartners und eines Radio-Senders sowie bei der Bedienung der Lautsprecher-Verteilung (Fader). Ein Wissenschaftler auf der Rücksitzbank sowie vier Kameras auf dem Armaturenbrett mit Infrarot-Ausleuchtung für ein präzises Bild der Blickrichtung beobachteten die Testpersonen während der Aufgaben.
mehr lesen


Stets auf dem rechten Weg: Opel-Webstore für Navigationskarten

Opel-Besitzer, deren Fahrzeug über ein integriertes Navigationsgerät verfügt, können ab sofort im neuen Opel-Webstore für Navigationskarten ihr System auf den neuesten Stand bringen. Das von dem Opel-Partner NAVTEQ realisierte Angebot reicht von Karten für einzelne Länder über Regionen benachbarter Staaten bis hin zu Sammlungen mit mehr als 30 europäischen Nationen. Die Preise beginnen bei 99 Euro (inklusive MwSt.).


Das Portal lässt sich über opel.de oder direkt über die Adresse www.navigation.com/opel ansteuern. Über die Angabe von Opel-Modell, Produktionsjahr und Navigationssystem führt die Seite zum jeweils passenden Update. Neben den aktualisierten SD-Karten für die Infotainment-Systeme Navi 600 Deutschland und Navi 900 Europa kann der Nutzer neues Kartenmaterial auf CD und DVD für die Navigationssysteme CD 500 und DVD 800, DVD 90, DVD100, CD60-CD80 sowie NCDR/NCDC bestellen. Der Web-Store unterstützt sechs Sprachen (deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, niederländisch) und Opel-Kunden können die Kartenaktualisierung in vier Währungen (Euro, britische Pfund, schweizer Franken, schwedische Kronen) bezahlen. Das Portal bietet Karten für integrierte Navigationsgeräte der Modelle Antara, Astra, Combo, Corsa, Frontera, Insignia, Meriva, Omega, Signum, Tigra Twintop, Vectra, Vivaro, Zafira und Zafira Tourer.

Für alle Fahrzeuge mit Navigationssystem Touch & Connect mit berührungsempfind-lichem Bildschirm (Antara, Corsa, Zafira Family) bietet Opel neues Kartenmaterial direkt über den Zubehörhandel der Opel-Partner-Betriebe.

Mit Navi unterwegs: Entspannt fahren und dabei Sprit sparen
Eine NAVTEQ-Studie zeigt, dass Fahren nach Navi nicht nur entspannter ist. Fahrzeuge mit Navigationssystemen verbrauchen dank effizienterer Streckenführung und ent-sprechender Zeitersparnis durchschnittlich zwölf Prozent weniger Kraftstoff und CO2. Um uneingeschränkt von modernen Navigationssystemen profitieren zu können, raten Experten zu einem jährlichen Update. Alleine auf den rund eine Million Straßenkilometern im Bundesgebiet variieren innerhalb von sechs Monaten rund 16.000 Geschwindigkeits-begrenzungen. Rund 18.300 Straßennamen werden hinzugefügt oder geändert. Knapp 1.000 neue Einbahnstraßen sowie Anpassungen für 90 Autobahnabschnitte sind in diesem Zeitraum zu berücksichtigen.

Neue Generation von Opel-Navigations- und Infotainmentsystemen

Die neuen Opel-Infotainment-Systeme Navi 600 Deutschland und Navi 900 Europa übertreffen die CD- und DVD-gestützten Vorgängerversionen im Leistungsumfang deutlich. Sämtliches Kartenmaterial ist auf SD-Karten gespeichert. Zusätzlich zu bereits vorgege-benen Points of Interest (POI = interessante Streckenpunkte) können weitere POI heruntergeladen und auf dem Gerät gespeichert werden. Wählbar ist neben der schnellsten und kürzesten auch die ökonomischste, also kraftstoffsparendste Routen¬führung.

Das System Navi 900 Europa bietet darüber hinaus eine Spracherkennungs- und eine Logbuchfunktion mit der Möglichkeit, private und geschäftliche Fahrten zu trennen. Eine zusätzliche POI-Ansage informiert per Ton, Text und Popup über Interessantes in der näheren Umgebung. Diese und weitere Reisetipps sind Funktionen des integrierten digitalen Reiseführer Merian Scout Travel-Guide.








mehr lesen


Suche
Für alle Fragen
24h immer für Sie erreichbar!
100% Service. In Raten gezahlt.
Mit dem Einkaufskonto können Sie die Reparatur Ihres Fahrzeuges finanzieren.
Haupt- und Abgasuntersuchung
Bei uns jetzt nur 103,00 €.