Opel KARL mit höchsten Restwerten
Restwertriesen 2021: Opel-Modelle sind in ihren Segmenten die wertstabilsten Autos

Die Experten von Bähr & Fess Forecasts küren die Restwertriesen 2021. Das sind aktuelle Neuwagen, die innerhalb von vier Jahren am wenigsten an Wert verlieren werden. Dabei gibt es ein Ranking nach relativem Wertverlust in Prozent sowie ein weiteres nach dem absoluten Verlust in Euro. Im Segment der Minis fährt der Opel KARL dabei wie bereits in den Vorjahren auf den ersten Platz. Der Kleinstwagen mit Platz für bis zu fünf Erwachsene und zwei Mineralwasserkisten ist nach vier Jahren immer noch starke 53,5 Prozent seines

Darüber hinaus schafft es der erst am 24. Juni in den Handel kommende neue Opel Insignia gleich an die Spitze: Das neue Opel Flaggschiff mit seinem ausgeklügelten Leichtbau und dem großartigen Raumangebot gewinnt die hart umkämpfte Mittelklasse. Laut der Bähr & Fess-Prognose verliert ein vier Jahre alter Insignia Grand Sport in diesem Segment absolut gesehen am wenigsten an Wert.

Den Opel Erfolg komplettiert der Opel Astra Sports Tourer mit einem starken zweiten Platz in der Kompaktklasse und einem hohen Restwert von 56,5 Prozent vom Neuwagenpreis nach vier Jahren. Die detaillierten Ergebnisse veröffentlicht Bähr & Fess Forecasts traditionell gemeinsam mit Focus online.

"Unsere neuen Modelle sind echte Restwertriesen! Das freut uns bei Opel und erst recht deren Besitzer, die wissen, dass ihr Geld gut angelegt ist. Mit Astra und Insignia beweisen gerade unsere Vertreter in den besonders hart umkämpften Segmenten der Kompakt- und Mittelklasse, dass sich Qualität auszahlt", freut sich Opel Deutschlandchef Jürgen Keller über die erstklassigen Platzierungen.
mehr lesen


Jetzt bestellbar - Neuer Opel KARL ROCKS startet bei 12.600,– €

Der Kleine passt in die Zeit: eigenständig, frech, praktisch, wirtschaftlich und Opel typisch – bestens vernetzt. Der Opel KARL ROCKS ist ab sofort bestellbar. Bereits ab 12.600,– € (alle Preise UPE inkl. MwSt. in Deutschland) gibt es den geräumigen Mini im Offroad-Look für Stadt und Land. Preislich reiht sich der Neue zwischen den KARL Ausstattungslinien Active und Innovation ein und hat bereits viele Komfort- und Sicherheits-Features wie den Berg-Anfahr-Assistenten, das Reifendruck-Kontrollsystem und die Klimaanlage serienmäßig an Bord. Und für ein paar Euros mehr, lässt sich der KARL ROCKS mit Opel OnStar (490,– €) und dem Infotainment-System Radio R 4.0 IntelliLink (600,– €) in einen top-vernetzten Kleinwagen mit Sieben-Zoll-Touchscreen, WLAN-Hotspot, Smartphone-Integration (Apple CarPlay, Android Auto) und, und, und verwandeln.

Der Opel KARL ROCKS bietet SUV-typisch eine erhöhte Sitzposition für einen besseren Überblick sowie einen leichteren Ein- und Ausstieg. Darüber hinaus glänzt der Neue mit all den Tugenden des zivilen KARL: fünf Türen, fünf Sitzplätze, kompakte Maße und bei Beladung bis unters Dach mehr als 1.000 Liter Ladevolumen. Angetrieben wird der kleine Rocker vom lebhaften Einliter-Dreizylinder-Benziner mit 55 kW/75 PS (Benzinverbrauch im NEFZ-Zyklus innerorts 5,2-5,6 l/100 km, außerorts 4,0-4,2 l/100 km, kombiniert 4,4-4,7 l/100 km, 106-101 g/km CO2). Wahlweise steht eine gleichstarke, bivalente Motorisierung mit Benzin- und Flüssiggas-Antrieb (LGP-Verbrauch im NEFZ-Zyklus innerorts 7,1 l/100 km, außerorts 5,2 l/100 km, kombiniert 5,9 l/100 km, 95 g/km CO2) bereit. Alternativ zum manuellen Fünfgang-Getriebe steht das automatisierte Schaltgetriebe Easytronic 3.0 zur Wahl.

Beim Design unterscheidet sich der KARL ROCKS deutlich von seinen Wettbewerbern im A-Segment, aber auch von seinem etwas zahmeren Bruder. Zum kernigen Äußeren tragen die silberfarben lackierte Dachreling und die robusten vorderen und hinteren Stoßfänger mit Unterfahrschutz-Elementen (vorne inklusive Nebelscheinwerfer) ebenso bei wie die schwarzen Einfassungen der Radhäuser. Dazu steigern 18 Millimeter mehr Bodenfreiheit den Offroad-Charme des KARL ROCKS; das komfortable Chassis bügelt Asphaltflicken oder Schlaglöcher einfach weg.



Der Innenraum des KARL ROCKS hält, was das coole Außendesign verspricht. Zu den exklusiven Elementen zählen die Sitzpolster, deren „Favo“-Design an Honigwaben erinnert. Türverkleidungen und ein Hochglanz-Dekor schon für das serienmäßige Radio R 300 passen ins Bild. Der persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar verwandelt den KARL ROCKS in einen mobilen WLAN-Hotspot1 für bis zu sieben Geräte. Und das Infotainment-System Radio R 4.0 IntelliLink holt die Welt der Smartphones und mit Android Auto sowie Apple CarPlay auch viele Apps ins Auto. So können KARL ROCKS-Fahrer über ihr Smartphone via Apple Maps oder Google Maps navigieren.

Natürlich hat der KARL ROCKS neben Internet und gutem Aussehen noch mehr zu bieten: Fünf Türen ermöglichen den leichten Zugang zu Vorder- und Rücksitzen. Dank der fünf Sitze finden auch Familien in dem schicken Mini-SUV von Opel Platz. Mit Hilfe der im Verhältnis ein Drittel zu zwei Drittel umlegbaren Rücksitzlehne lässt sich der Laderaum bedarfsgerecht erweitern. Liegen die Lehnen komplett flach, stehen bei dachhoher Beladung bis zu 1.013 Liter Laderaumvolumen zur Verfügung.



Bemerkenswert ist zudem die lange Liste an nützlichem Zubehör, mit dem sich der Opel KARL ROCKS nach den ganz individuellen Bedürfnissen ausrüsten lässt. Sportliche Fahrer werden sich über Edelstahl-Pedale (67,32 €) freuen, für die Kids in der zweiten Reihe gibt es verschiedene Tablet-Halter (ab 94,13 €) sowie Klapptische (69,38 €) und auch die Allerkleinsten reisen super sicher im Opel BABY-SAFE (für Kinder bis 13 Kilogramm) selbstverständlich mit ISOFIX-Anschlüssen (173,92 €).
mehr lesen


Opel KARL und Astra Sports Tourer punkten mit geringem Wertverlust

•Siegertypen: Focus Online und bähr & fess forecasts küren die „Restwertriesen 2020"

Der neue Opel Astra Sports Tourer und der Opel KARL (Verbrauch im kombinierten NEFZ-Zyklus 4,5 bis 4,3 Liter Benzin/104 bis 99 g/km CO2) überzeugen die Experten von bähr & fess forecasts und fahren als "Restwertriesen 2020“ an die Spitze ihrer Segmente. Jedes Jahr küren die Analysten gemeinsam mit Focus Online aktuelle Neuwagen, die in den kommenden vier Jahren laut Prognose am wenigsten an Wert verlieren werden.
Damit wiederholen die Opel-Restwertriesen ihre Vorjahreserfolge: Erneut landet der Opel KARL mit einem hohen Restwert von 54 Prozent auf Platz 1 bei den Minis. Darüber hinaus holt der Kleinstwagen eine Bronzemedaille im Ranking nach dem absoluten, monetären Wertverlust (4.370 Euro in vier Jahren). Und der neue Astra Sports Tourer fährt in der hart umkämpften Kompaktklasse mit einem Restwert von 53,5 Prozent auf einen starken zweiten Platz.



"Die stabil hohen Restwerte unserer Modelle machen den Kunden die Kaufentscheidung zu Gunsten von Opel noch leichter. Der neue Astra überzeugt also nicht nur mit seinem Leichtbau, der vorbildlichen Effizienz und seinen niedrigen Unterhaltskosten – er liegt auch mit seinem geringen Wertverlust – egal ob als Sports Tourer oder als Fünftürer – an der Spitze seiner Klasse“, freut sich Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert über die erfolgreichen „Restwertriesen 2020“.
mehr lesen


Starkes Angebot – der neue Opel KARL jetzt ab 9.500,– € bestellbar

• sparsam: Einliter-Dreizylinder der neuesten Generation mit 99 g/km CO2
• sicher: mit Assistenzsystemen aus höheren Fahrzeugklassen
• stark: kompakte Abmessungen, geringes Leergewicht und Platz für bis zu fünf Personen

Seine Maße: äußerst kompakt. Sein Preis: unglaublich günstig. Sein Name: einfach KARL, Opel KARL. Zum attraktiven Einstiegspreis von nur 9.500,– € (UPE inkl. MwSt.) kann der Fünftürer mit Platz für bis zu fünf Personen ab dem 19.01. in Deutschland bestellt werden. Dazu gibt’s auf Wunsch Sicherheits- und Komfort-Technologien, die in dem Segment der Kleinstwagen ihresgleichen suchen. Mit nur 3,68 Metern Länge und einer Höhe von 1,48 Metern bietet der neue Opel KARL die ideale Kombination aus bestem Raumangebot und kompakten Außenmaßen. Angetrieben wird der Kleine von einem modernen Einliter-Dreizylinder-Benziner der neuesten Generation, der mit einem CO2 Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer überzeugt.

"Der KARL ist das attraktive Einstiegsmodell von Opel und macht das Kleinwagentrio um die ADAM-Familie und den neuen Corsa komplett". sagt Opel Group-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann. "Er ist das ideale Auto für preisbewusste Kunden, die Alltagstauglichkeit mit Komfort, sparsamem Verbrauch und modernen Technologien verbinden möchten."

Effizient: Neuer 1.0 ECOTEC-Dreizylinder

Drei Ausstattungen stehen beim neuen Opel KARL zur Wahl – Selection, Edition und Exklusiv. Von außen macht er in zehn unterschiedlichen Karosserietönen von "Nacht Violett" bis "Kiwi Grün" eine gute Figur. Der neue Kleinstwagen aus Rüsselsheim sieht jedoch nicht nur gut aus, er überzeugt auch mit seinen inneren Werten. Unter der Motorhaube kommt die jüngste Antriebsgeneration von Opel zum Einsatz: der 55 kW/75 PS starke 1.0 ECOTEC-Benziner, ein Vollaluminium-Einliter-Dreizylinder, der sich durch hohe Laufruhe und Effizienz auszeichnet. Die Leistung perfekt portionieren kann der Fahrer über ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Zusammen mit dem auf Komfort ausgelegten Fahrwerk und der ebenso konfigurierten Lenkung sorgt KARL für beste Fahreigenschaften. Doch das Wichtigste: Mit dem ECO-Paket aus aerodynamisch optimierter Frontspoilerlippe und Dachspoiler stößt der Kleine nur 99 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Auf diese Weise lässt sich der Kraftstoffverbrauch auf bis zu 4,3 Liter pro 100 Kilometer senken. Weitere Elemente wie besonders rollwiderstandsarme Reifen runden das für 250 € erhältliche ECO-Paket ab.

Die Spur von 1.410 Millimeter vorne und 1.416 Millimeter hinten bietet im Zusammenspiel mit dem 2.385 langen Radstand ein hohes Maß an Komfort. Mit 939 Kilogramm ist der stets fünftürige KARL ein Leichtgewicht. Dabei bietet er ordentlich Platz: Die 1/3 zu 2/3 umklappbare Rücksitzlehne (optional bei Edition, Serie bei Exklusiv) sorgt für genügend Stauraum. Der KARL fasst so bei vorgeklappter Rücksitzlehne bis unters Dach maximal 940 Liter.

Assistenten mit Verstand

Darüber hinaus fährt der Opel KARL mit zahlreichen Sicherheits- und Komfortfeatures vor, die Kunden in diesem Preissegment nicht erwarten. Neben dem serienmäßigen Berg-Anfahr-Assistenten, der das Auto beim Start am Hang am Zurückrollen hindert, stellt insbesondere der in die Frontkamera integrierte Spurassistent ein weiteres Highlight dar. Er warnt vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur. Ein akustisches Signal ertönt und im Drehzahlmesser leuchtet zusätzlich ein gelbes Warnsymbol auf.

Wie ADAM und Corsa stattet Opel auch den neuen KARL mit dem City-Modus für die Servolenkung aus (ab Edition). Auf Knopfdruck wird so das Rangieren im dichten Stadtverkehr erleichtert. Vor Remplern beim Einparken schützt der Parkpilot, der für schlanke 250,– € im Angebot ist. Er warnt per akustischem Signal beim Rückwärtsfahren vor Hindernissen. Für das richtige Tempo sorgt serienmäßig ab der Edition-Ausstattung der Geschwindigkeitsregler mit Geschwindigkeitswarner – äußerst hilfreich im unübersichtlichen Stadtverkehr und in Tempo 30-Zonen. Eine bessere Ausleuchtung der Straße bei widrigen Bedingungen garantieren die Nebelscheinwerfer. Die integrierte Abbiegelichtfunktion sorgt zudem dafür, dass Abbiegemanöver für den Fahrer wie auch für die anderen Verkehrsteilnehmer sicherer werden. Das Funktions-Paket aus Nebelscheinwerfer und Spurassistent, 15 Zoll-Designrädern sowie der 1/3 zu 2/3 geteilten Rücksitzbank ist für 325,– € erhältlich – bei der Exklusiv-Ausstattung ist dieses Paket inklusive 15 Zoll-Aluminiumfelgen Serie.

Die außergewöhnliche Liste an Komfort-, Assistenz- und Sicherheitsmerkmalen, die der KARL im Gepäck hat, lässt sich nahtlos fortsetzen: Mit dem Komfort-Paket ab 395,– € sorgen beheizbaren Vordersitze und auch das beheizbare Lederlenkrad für wohlige Wärme im Winter.

In der Exklusiv-Ausstattung verfügt der KARL über das Radio R300 BT mit sechs Lautsprechern, Aux-in und USB-Anschluss sowie Freisprecheinrichtung und Audiostreaming via Bluetooth. Für nur 200,– € kann es mit dem digitalen Radioempfang DAB+ kombiniert werden, was Programmauswahl und Klangqualität erheblich steigert.

Opels Kleinster, der das Kleinwagenportfolio um den extravaganten Individualisierungs-Champion ADAM und den Bestseller Corsa ab Sommer komplettiert, ist also einfach alles: praktisch schön und schön praktisch – und das zum Einstiegspreis von lediglich 9.500,– €.
mehr lesen


Suche
Für alle Fragen
24h immer für Sie erreichbar!
100% Service. In Raten gezahlt.
Mit dem Einkaufskonto können Sie die Reparatur Ihres Fahrzeuges finanzieren.
Haupt- und Abgasuntersuchung
Bei uns jetzt nur 103,00 €.